Roßtaler Grünen Kurzwahlprogramm für die Kommunalwahl 2020

Klimaschutz aktiv vor Ort umsetzen

Wir wollen unsere bisherigen Aktivitäten zum Schutz der Umwelt weiter­verfolgen und verstärken (u.a. über unsere Beteiligung an der Agenda 2030 und für Fairtrade). Alles Handeln der Marktgemeinde sollte sich an den Zielen der Nachhaltigkeit orientieren. Dazu wollen wir u.a. eine(n) Klima­schutzbeauftragte(n) für den Markt Roßtal etablieren.

Den Energiewandel weiter vorantreiben

Wir streben an, als Marktgemeinde Vorbild für lokale Energieerzeugung zu sein. Dies wollen wir u.a. durch die Förderung von Photovoltaik, Solar-thermie und Windkraft unter Beteiligung der Bürger*innen erreichen.

Wirtschaft und kommunale Finanzen

Wir setzen uns ein für die regionale Wirtschaft, das heimische Handwerk und die heimische Landwirtschaft. Wir wollen eine am Gemeinwohl orien­tierte Wirtschaft etablieren und fördern. Wir wollen wirtschaftlich und nach­haltig handeln, solide finanziert in die Zukunft investieren soweit wie möglich alte Schulden abbauen.

Auf ökologisches Bauen setzen

Wir unterstützen ressourcenschonendes und energiesparendes Bauen (insbesondere in den Neubaugebieten). Wir machen uns stark für einen Ausbau der Ortsbegrünung. Die Flächenversiegelung soll begrenzt werden. Öffentliche Plätze (z.B. der obere Markt und der Rathausplatz) sollen in attraktive und erholsame Orte durch Begrünung mit hoher Aufenthaltsquali­tät für alle Bürgerinnen und Bürger umgewandelt werden.

Vielfältige und bezahlbare Wohnformen gestalten

Wir setzen uns ein für die Umsetzung von bezahlbaren, innovativen und neuen Wohnformen wie Mehrgenerationenhäuser oder Klein-Haus-Siedlungen. Wir wollen Projekte für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen fördern.

Gute Betreuung für unsere Kinder garantieren

Wir wollen für einen Ausbau ortsnaher, guter und zuverlässiger Betreu­ungsangebote für Kinder sorgen, um damit Mütter und Väter die Verein­barkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

Mobilität und Verkehr

Wir fordern sichere Wege für Kinder zum Kindergarten und zur Schule. Wir setzen uns ein für eine nachhaltige Mobilität mit und ohne Auto, einen inno­vativen Ausbau des ÖPNV (z.B. Schnellbus nach Fürth), mehr Tempo-30-Zonen und für eine Verkehrsberuhigung. Wir wollen Projekte wie z.B. das Bürger*innen-Lastenrad weiter ausbauen. Wir achten auf die Umsetzung des Roßtaler Radverkehrskonzeptes, fordern den weiteren Bau von Fuß- und Radwegen und setzen uns für eine Zertifizierung zur fahrradfreund­lichen Kommune ein.

Mehr Demokratie und Toleranz

Wir stehen für eine moderne Kommunalpolitik, welche die Chancen nutzt, die in der Information und Beteiligung der Bürger*innen liegen. Wir setzen uns ein für Liberalität und Toleranz, damit Ausgrenzungen von Bürger*innen wegen ihrer Hautfarbe, ihrer Nationalität oder ihres Glaubens keine Chance haben. 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel