Baumpflanzaktion am Bolzplatz in der Sudetenstraße, Roßtal

Mehr Bäume für Roßtal! Dafür steht die Baumpflanzaktion 2.12. 2021 am Bolzplatz in der Sudetenstraße.

Wir vom Ortsverband pflanzen die Bäume in Gedenken an alle, die die GRÜNEN seit 1984 im MGR vertreten haben. Wir möchten sie hiermit ehren. Lange Jahre waren es Einzelkämpfer/innen, seit 2008 zu zweit und die Grünen erhielten Fraktionsstatus, seit 2020 nun zum Glück zu dritt.

1984 – 1985 Dr. Heiderose Bott, die leider viel zu früh verstarb.

1985 – 1990 Konrad Dietrich

1990 – 1997 Willi Krügl, Jugendreferent, der dann fortzog

2002 – 2004 übernahm Andrea Fischer

1997 – bis jetzt Michael Brak, auch Umweltreferent

2008 – 2014 Michael Brak und Dr. Werner Schläger

2014 – 2020 Michael Brak und Barbara Schroeder

Seit 2020 Angelika Igel, Andrea Platzer und Michael Brak

Anwesend bei der Pflanzaktion erfuhren wir von Willi Krügl: Als Jugendreferent organisierte er schwerpunktmäßig den Jugendaustausch mit Tschechien, mit Umweltthemen war es damals noch schwer im MGR, er setzte sich für einen angemessenen Preis für das Wasser ein.

Andrea Fischer: Es passierte viel in diesen zwei Jahren. In Buschschwabach wurde die Ansiedlung der Chemiefabrik N. verhindert, da der Wasserverbrauch zu hoch gewesen wäre. 5 Bürgerbegehren kamen auf den Weg.

Michael Brak: Inzwischen ist das Umweltthema im MGR angekommen und es findet eine parteiübergreifende Zusammenarbeit statt.

Barbara Schroeder: Anhand der Fairtrade Themen konnte vieles im MGR verankert werden: ein Grundsatzbeschluss zur nachhaltigen Beschaffung, das Bekanntmachen der SDGs, eine Bestandanalyse für die global nachhaltige Kommune. Es gibt viel zu tun!

BM Rainer Gegner: Ja, angesichts des Klimawandels und der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele ist viel zu tun. So hofft der Markt nach wie vor auf die Genehmigung der kepol Stelle für Christian Graf. Er ist zuversichtlich. An anderer Stelle plant der Markt ein Gebiet auf dem weitere Bäume gepflanzt werden können anlässlich Hochzeiten, Geburten oder auch aus anderen Anlässen.

Vielen Dank an Tina Schilling, der das Pflanzen von Bäumen eine Herzensangelegenheit ist, die nicht nachließ, die die Bäume in Puschendorf auswählte, die im Rathaus die Verhandlungen führte.

Vielen Dank an den Markt Roßtal, an unseren Bürgermeister, der uns diesen Platz hier für die beiden klimaresistenten Ginkos zur Verfügung stellt.

Vielen Dank an Frau Merkel und ihren Mitarbeiter, die die Bäume abholten, sie nun einpflanzten und die die weitere Pflege übernehmen.

Barbara Schroeder, Ortssprecherin

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel